Wer sich vorgenommen hat einen Sittich zu halten sollte sich vorher genaue Gedanken machen, dass es einige Regeln zu beachten gibt. Ein Sittich hat Bedürfnisse und diese sollten Sie in der Lage sein, ihm zu erfüllen.

 

Bedürfniss 1: Gruppenhaltung

Ein Sittich lebt in Australien mit hunderten von Artgenossen zusammen. Klar, man kann nicht 50 Sittiche im Wohnzimmer halten, aber es sollte doch mindenstens ein Artgenosse da sein. Es reicht auch nicht wenn es ein anderer Vogel ist, denn diese sprechen eine andere "Sprache" wie ein Nymphensittich oder Wellensittich. Bevorzugt ist immer ein Gegengeschlechtlicher Partner, aber es ist auch nicht schlimm, wenn Gleichgeschlechtliche Nymphen und Wellensittiche zusammen leben. Nur so können Sittiche ihr komplettes Sozialverhalten ausleben. Daher gebe ich meine Vögel nie in Einzelhaltung ab.

 

Bedürfniss 2: Platzbedürfniss

Fausregel ist immer: Der Käfig kann nie groß genug sein! Aber als Mindestmaß sollte man schon einen Käfig für 2 Nymphensittiche oder Wellensittiche von HxTxB 1,00m x 0,60m x 0,80m haben. Dann muss es aber Vorraussetzung sein, das täglich mehrstündiger Freiflug gewährleistet wird.

 

Bedürfniss 3: Ernährung

Ein Nymphensittich und auch Wellies fressen nicht nur Körner! Sie ernähren sich auch von Gräsern, Kräuter, Obst und Gemüse und sie brauchen auch hin und wieder Eiweiß (vermehrt in der Brutzeit) in Form von Insekten oder Eifutter. Als Körnerfutter sollte man darauf achten, dass es vielfältig ist und wenig bis keine Sonnenblumenkerne enthält! Diese sind zu fettig und machen dick!

 

Bedürfniss 4: Kosten

Nunja, Kosten sind zwar kein Bedürfniss, aber nicht zu unterschätzen! Allein für die Erstausstattung kommen Kosten für den Käfig (ca. 100€), Käfigausstattung (ca. 50€), Futter (ca. 15€/Monat) auf Sie zu. Aber auch ein großer Posten ist der Tierarzt. Jenachdem kommen da auch 30-50€ zusammen. In speziellen Fällen auch mehr! Natürlich kostet der Sittich selber auch etwas. Das hängt aber von dem Farbschlag ab und ob der Sittich eine Naturbrut oder Handaufzucht ist!

 

Bedürfniss 5: Dreck und Knabbern

Sittiche sind Vögel die einen ausgeprägtes knabber Verlangen haben. Alles was ihnen in den Schnabel kommt wird "zerschreddert"!!! Da kann schonmal die Tapete leiden oder auch die eine oder andere Schrankecke. Dies kann man weitestgehend mit genügend Knabberspielzeug und Ästen eindämmen. Aber man kann einen Nymphensittich diesbezüglich nicht erziehen. Er würde es nicht verstehen, da es ein Grundbedürfniss ist und er nicht anders kann. Ein Nymphensittich oder Wellie macht auch allgemein viel Dreck durch alte Körnerspelzen und Kot. Wie alle Australischen Sittiche stauben sie auch verhältnissmäßig viel. Dies alles sollte man vor der Anschaffung bedenken. Aber auf der anderen Seite geben Nymphensittich und Wellensittiche, gerade wenn sie zahm sind, viel zurück! Sie sind verspielt, lustig, einfach kleine Herzensbrecher, die einem den Tag versüßen können.


Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!